Ihr Tier in besonders guten Händen

Was ist das Ganze?

„Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.“
Ganzheitliche Tiermedizin bedeutet die Untersuchung und Behandlung des gesamten Tieres, und nicht nur die Körperregion mit den auffälligsten Symptomen. Mehr noch, sie bedeutet, auch Ihre Beziehung zum Tier zu betrachten.

Die ganzheitliche Tiermedizin sieht das Tier als Individuum in seiner Umwelt, die Einfluss auf es nimmt. Meine therapeutische Kompetenz liegt darin, das Tier, sein Umfeld und die Erkrankung als Ganzes zu betrachten, auf bewährte Diagnose- und Therapiemöglichkeiten der Schul- und alternativen Medizin zurückzugreifen, um schließlich die Behandlung mit Ihnen individuell darauf abzustimmen. Dabei liegt der Fokus auf einem Therapieansatz, der nach dem Motto „so viel wie nötig, so wenig wie möglich“ die Selbstregulation des Körpers unterstützt und zu einem nachhaltigen Behandlungserfolg führt.

So können zum Beispiel Laserbehandlung inkl. Akupunktur und Physiotherapie in der Schmerztherapie oder als Begleittherapie nach orthopädischen/chirurgischen Eingriffen den Einsatz von Schmerzmedikamenten deutlich reduzieren und damit auch die Nebenwirkungen für Ihr Tier.

Über 25 Jahre Erfahrung mit unterstützenden und heilungsfördernden Behandlungsformen haben mir immer wieder neue Perspektiven aufgezeigt und zu erfolgreichen Therapiekonzepten geführt.

Lasertherapie

Der Diodenlaser bietet die Möglichkeit, mittels eines Therapiehandstücks erkranktes Gewebe zu bestrahlen. Die Bestrahlung wirkt entzündungshemmend, schmerzlindernd, keimhemmend und wundheilungsfördernd. Daraus ergeben sich vielfältige Anwendungsmöglichkeiten, zum Beispiel bei Erkrankungen des Bewegungsapparates und bei der Wundheilung.

Sehr häufig findet der Diodenlaser Anwendung in der Therapie schlecht heilender, infizierter Wunden oder nach chirurgischen Eingriffen. Die Wundheilung ist deutlich schneller, schmerzärmer und mit weniger Narbenbildung. Sehr oft kann auch auf Grund der keimhemmenden Wirkung des Lasers, auf die Gabe eines Antibiotikums verzichtet werden.

Die Häufigkeit bei der Durchführung von Laserbehandlungen ist unter anderem abhängig von der Indikation, also dem Grund, weshalb diese durchgeführt werden soll. Das Therapiekonzept wird auf das jeweilige Tier und dessen Erkrankung individuell angepasst.

Oft sind drei bis sieben Behandlungen notwendig, jeweils im Abstand von drei bis sieben Tagen. Die Behandlungen selbst sind kurz, dauern jeweils nur wenige Minuten.

Weitere Informationen zur Lasermedizin in unserer Praxis.

Wir bieten folgende Leistungen an:

  • Lasertherapie und Akupunktur
  • Physiotherapie
  • Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)
  • Klassische Homöopathie
  • Bachblüten
  • Organotherapie
  • Homöopatische Komplextherapie
  • Cold-Plasma-Therapie
  • Eigenbluttherapie
  • Neuraltherapie

Unsere Sprechzeiten

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag

Dürerring 1b
29664 Walsrode

09.00 – 12.30        16.00 – 19.00
10.00 – 12.00        16.30 – 18.30
09.00 – 12.30       
09.00 – 12.30        16.00 – 19.00
09.00 – 12.30        16.00 – 19.00

Zur Zeit keine offene Sprechstunde.
Bitte vereinbaren Sie einen Termin.